Fokusthema: Hello Yellow! Gelb im Trend.

Das ist der Knaller: Gelb ist eine der Trendfarben der Saison! Diane von Fürstenberg, Phillip Lim und DKNY setzten bei ihren Kollektionen auf kühle, leuchtende Töne, Carolina Herrera und Lala Berlin zogen die pastellige Variante vor. Stars wie Naomi Watts, Jourdan Dunn und Taylor Swift machen den Gelb-Trend gerne nach – und zeigen, dass es für jeden Typ den richtigen Ton gibt. Hello Yellow!

Wo Licht ist…


Gelb weiß durchaus zu polarisieren: In der Vergangenheit, als die gelbe Galle für die Wurzel allen Übels gehalten wurde, assoziierte man die Farbe mit den beiden Todsünden Neid und Geiz, sie galt als Unglücksbringer und stand für Ärger, Verrat und Feigheit. Menschen, die sich außerhalb der Normen bzw. Vorstellungen der Gesellschaft bewegten, wurden mit Gelb in Verbindung gebracht – denn seine Träger können sich nicht verstecken, da die Farbe auch noch in der Dämmerung oder Dunkelheit sichtbar ist und Aufmerksamkeit hervorruft.

Inzwischen hat Gelb die meisten dieser negativen Eigenschaften abgelegt. Schon Goethe sagte über die dritte menschlich wahrnehmbare Farbe im Regenbogen: „Sie führt in ihrer höchsten Reinheit immer die Natur des Hellen mit sich und besitzt eine heitere, muntere, sanft reizende Eigenschaft.“

Gelb steht aber auch für Sommer, Sonne, Individualität und zieht die Aufmerksamkeit im positiven Sinne auf sich. Helene Fischer setzt bei ihren Shows deshalb gerne auf den Eyecatcher und zeigt, dass die Sonnenscheinfarbe eben nicht nur dunklen Hauttypen steht. Das einzig Negative: Andere könnten bei strahlenden Outfits wie diesen gelb vor Neid werden!

 

Gelb regiert die Welt

Es muss nicht immer das typische Kanariengelb sein: Auch schillerndes Goldgelb, blasses Zitronen- oder Vanillegelb und warmes Honiggelb stehen zur Auswahl und können durchaus auch miteinander kombiniert werden.

Blonde Gelb-Fans mit sehr hellem Teint, die im Komplett-Look leider oft blass wirken, sollten Gelb zwar nicht unbedingt in der Nähe des Gesichts tragen, können aber gerne zu Hosen, Röcken oder Accessoires in der Sommerfarbe greifen oder Vanille- und Champagnertöne ausprobieren. Auf gebräunter Urlaubshaut und zu dunklem Haar wirkt dabei kühle, lemongelbe Seide am schönsten, gerne zu weiß-transparentem Stoff und knallgelben Eyecatchern.


Men in – Yellow!

Gelb ist dabei nicht nur auf die Damenmode beschränkt: Zwar sahen die alten Ägypter in Gelb das Weibliche, im alten China war die Farbe jedoch ausschließlich dem Kaiser vorbehalten, da die Textileinfärbung aus Safran sehr kostspielig war und dementsprechend Macht und Reichtum symbolisierte. Heutzutage tragen modemutige Männer eine schmal geschnittene Hose in Sonnengelb – oder vielleicht erst einmal einen Pullover in ruhigerem Ockergelb, der wunderbar zu Dunkelblau, Creme- und Brauntönen passt. Einzelne Akzente setzen gelbe Einstecktücher, schmale Krawatten oder Schuhe.


Text: fashionpress.de


Blogverzeichnis - Bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste